Auf Zellen und Bereiche zugreifen mit getRange (Google Tabellen / Spreadsheets) Script

Auf Zellen und Bereiche zugreifen mit getRange (Google Tabellen Script)

In diesem Tutorial zeige ich Euch wie Ihr mit GOOGLE TABELLEN Script auf Zellen und Bereiche über getRange zugreifen könnt. Die Programmierung mit Google Script ist relativ einfach. Das Tutorial sollte für jeden der sich mit der Programmierung noch nicht so auseinander gesetzt hat trotzdem verständlich rüber kommen.



Wer jetzt das erste mal ein Google Tabellen Script programmiert sollte sich zuerst dieses Tutorial hier anschauen: Mein erstes Google Tabellen Script programmieren

Schaut auch mal nach meiner kleinen Google Tabellen Script Snippets – Sammlung. Ich habe hier einige kleine Scripte geschrieben die Ihr vielleicht für Eurer Projekt nutzen könnt.

Dieses Tutorial ist extra für Anfänger die sich mit dem Tabellenkalkulationsprogramm GOOGLE TABELLEN / SPREADSHEETS noch nicht so viel beschäftigt haben. Es zeigt die Funktionen und Möglichkeiten Schritt für Schritt.

Das Video-Tutorial „Auf Zellen und Bereiche zugreifen mit getRange (Google Tabellen) Script“

 



Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. A.S.G. sagt:

    Hallo,
    ich habe ein Problem, und zwar habe ich eine Tabelle erstellt, die für mehrer Nutzer ist.
    Ich möchte aber, dass immer, wenn jemand etwas in die Tabelle einträgt, die Zelle automatisch gesperrt wird, sodass die anderen Nutzer nicht mehr darauf zu greifen können. Nur, wenn man den Blattschutz mit einem Passwort deaktiviert, die Zellen wieder verändern kann.
    Kann mir jemand dabei helfen?

    • Chris sagt:

      Kannst Du nicht vorher schon die Bereiche festlegen wo die Benutzer zugreifen dürfen. Du kannst ja jeden Bereich so anpassen dass nur ein bestimmter Nutzer diese bearbeiten darf.
      Das kannst Du über „Daten“ – > „Gechützte Tabellenblätter und Bereiche“ festlegen.
      Ansonsten müsstest Du vermutlich wirklich ein Script mit Berechtigungen schreiben welches über onEdit jedes Mal aufgerufen wird und dann die gerade beschriebene Zelle sperrt. Damit habe ich mich selbst aber noch nicht auseinander gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.