Dynamischen Wochenkalender erstellen (OpenOffice Calc)

Dynamischen Wochenkalender erstellen

In diesem Tutorial zeige ich Euch wie Ihr mit OpenOffice Calc einen dynamischen Wochenkalender erstellen könnt.
Der Aufbau von so einem Wochenkalender ist bis auf eine Formel super einfach. Der schwierige Teil ist nämlich, dass man bei einem Wochenkalender einige wichtige Punkte berücksichtigen muss.



Einmal kann man ja nicht davon ausgehen das der erste Tag des Jahres also der 01.01 auch wirklich ein Montag ist. Es kann ja genauso gut ein Freitag sein. Der zweite wichtige Punkt ist, das die erste Woche des Jahres mindestens 4 Tage des aktuellen Jahres beinhalten muss. Sollte also z.B. der 01.01 ein Freitag sein, so wäre erst die darauffolgenden Woche die erste Woche des Jahres. Demenstsprechend ist die Formel natürlich etwas komplexer. In dem Video zeige ich aber wie sich die Formel zusammen setzt. Die verwendeten Formeln sind DATUM, WOCHENTAG und die WENN – FUNKTION.

Es gibt übrigens auch schon einen dynamischen Monatskalender:
Dynamischen Monatskalender erstellen + Download (OpenOffice Calc)

Und natürlich auch einen dynamischen Jahreskalender:
Dynamischer Kalender OpenOffice Calc

Weiter unten könnt Ihr die Beispieldatei Datei herunterladen.

Hier die verwendeten Formel:

Die Datei "Dynamischen Wochenkalender erstellen" zum Herunterladen:

Download Download für OpenOffice Calc "Dynamischen Wochenkalender erstellen" im ZIP Format

Euch gefällt die Datei und Ihr wollt Euch unbedingt bedanken?
Hier ist meine AMAZON – Wunschliste [HIER KLICKEN] 😉

 

Das Video-Tutorial: Dynamischen Wochenkalender erstellen (OpenOffice Calc)

 



Das könnte Dich auch interessieren

4 Kommentare

  1. Achim sagt:

    Hallo Chris, zuerst einmal: Prima Tutorials !
    Ich wollte Deine Anleitung für "Kalender / Urlaub für mehrere Personen markieren + Download (Excel" auf OpenOffice.calc übertragen.
    Nach dem Einfügen neuer Spalten scheitere ich jedoch daran, diese gemeinschaftlich zu markieren und ihnen dann einen Namen zu geben.Fehlermeldung: "Der zu markierende Bereich muss rechteckig sein"
    Markiere ich jedoch eine Spalte, nimmt Calc. die Namensgebung an.
    Meine Frage: Ist diese Funktion " Kalender / Urlaub für mehrere Personen markieren + Download (Excel" überhaupt so auf OpenOffice calc, umlegbar?
    Vielen Dank für Deine Mühe !
    VG Achim

    • Chris sagt:

      Da müsstest Du sicher noch Anpassungen vornehmen. Das fängt schon mit der Funktion WENNFEHLER an. Wenn Du die Downloaddatei in LibreOffice öffnest sieht es zum Beispiel besser aus 😉
      Allerdings können beide Programme (OpenOffice Calc und LibreOffice Calc) keine Mehrfachauswahl im Namensfeld eintragen. Bei LibreOffice kann man aber im Namensmanager weitere Bereiche hinzufügen. Wenn Du die Downloaddatei vom Excel Tutorial in LibreOffice öffnest, dann siehst Du diese lange Liste im Namensmanager. Mit STRG + F3 kommst Du dort direkt hin. OpenOffice Calc kann damit leider nichts anfangen.
      Viele Grüße
      Chris

  2. Klaus sagt:

    Hallo Chris, super Tutorials.
    Ich habe die bedingte Formatierung mit LibreOfficeCalc für einen Wochenkalender gleich ausprobiert, klappt. Für unseren Trainingskalender fehlen nun noch die Uhrzeiten in festen Stundenabstufungen in Form einer Tabelle, damit sich die Teilnehmer eintragen können. (Anhang)
    Frage: kann ich die Einträge bei KW36 archivieren, aber bei Auswahl einer neuen Woche wieder eine leere Tabelle vorfinden?

    Beste Grüße
    Klaus

    Jahr 2019 < wähle Jahr Trainingskalender
    Woche 36 < und Woche für neue Tabelle

    Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    Termine 02.Sep 03.Sep 04.Sep 05.Sep 06.Sep 07.Sep 08.Sep
    08:00
    09:00
    10:00
    11:00
    12:00
    13:00
    14:00
    15:00
    16:00 Antje
    17:00 Klaus, Ilse Uta, Doris,
    18:00
    19:00

    • Chris sagt:

      Hallo Klaus,
      Der Aufbau von Deinem Kalender ist gedreht, deshalb musst Du die Formeln natürlich entsprechend anpassen. Wenn ich das zeitlich schaffe mache ich demnächst ein Tutorial wo ich so einen Kalender in gedrehter Variante erstelle. Momentan sieht es aber zeitlich eher sehr eng aus (mehrere Projekte)
      Was die Archivierung angeht würde ich vielleicht die Kalender entsprechend benennen. Also KW 1, KW 2 oder so ähnlich. Ich würde mir einen Kalender als Vorlage speichern (separates Dokument), damit Du diesen nicht überschreiben kannst, somit hast Du immer Dein Original und öffnest es einfach bei einer neuen Woche. Du kannst natürlich auch das erste Tabellenblatt zum kopieren nutzen und das Tabellenblatt dann kopieren und es ebenfalls benennen. Das erste Tabellenblatt welches zum kopieren dient würde ich vermutlich farbig markieren damit man es nicht versehentlich überschreibt. Sicherheitskopie natürlich trotzdem erstellen wenn man die vielleicht zeitaufwändige Vorlage fertig hat.
      Automatisierungen kannst Du teilweise mit Makros machen oder müsstest diese direkt programmieren. Bei Auswahl einer neuen Woche und die damit verbundene Löschung (oder automatisches erstellen eines neuen Tabellenblatts mit Wochenkalender ohne die vorhandenen Daten zu löschen) müsste programmiert werden.
      Viele Grüße
      Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.