Serienbrief erstellen ganz einfach (OpenOffice Writer)

In diesem Tutorial zeige ich Euch wie Ihr mit OPEN OFFICE WRITER einen Serienbrief erstellen könnt. Ich zeige wie man die Daten der Empfänger standardmäßig eintragen kann aber auch wie man dafür eine Tabelle mit Kontakten von OPEN OFFICE CALC für den Serienbrief einbinden kann.



Mit einem Serienbrief kann man sich die Arbeit sehr viel einfacher machen. Anstatt für jeden Empfänger ein separates Dokument zu erstellen, kann man hier ganz einfach auf sogenannte Datenbanken zugreifen. Es gibt hier natürlich immer mehrerer Möglichkeiten. Die Adressen können einmal intern gespeichert sein oder auch aus einer Tabelle gezogen werden. Also kann man auch das Textverarbeitungsprogramm mit dem Tabellenkalkulationsprogramm verbinden. Hierdurch muss man nur ein Hauptdokument schreiben und die Adressen werden dann automatisch für jeden Empfänger ausgegeben.

Dieses Tutorial ist extra für Anfänger die sich mit dem Textverarbeitungsprogramm OPEN OFFICE WRITER noch nicht so viel beschäftigt haben. Es zeigt die Funktionen und Möglichkeiten Schritt für Schritt.

Das Video-Tutorial "Serienbrief erstellen ganz einfach (OpenOffice Writer)"

 



Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. Wilfried Fabian sagt:

    Mit dem Serienbrief habe ich verstanden. Aber könntest du auch Serien mail erklären. vor allem einstellungen zum versenden. wo und wie die nötigen einstellungen zu erstellen sind (pop server ..usw
    Danke Wilfried Fabian

    • Chris sagt:

      Hallo Wilfried, bei der Versendung von Serien-Emails gehst Du fast genauso vor. Bei Serien-Emails gibt es aber folgende Dinge die Du beachten musst.
      Du musst aufpassen dass nicht zu viele Emails gleichzeitig verschickt werden und das eventuell eine Grenze nicht überschritten werden darf. Das ist alles abhängig von "Deinem" Provider. Serien-Emails könnten als Spam gekennzeichnet werden. Viele haben auch ein Limit pro Stunde oder Tag. Das musst Du erst alles erfragen. Jeder hat ja seinen Provider und die Einstellungen sowie Bedingungen können ganz unterschiedlich sein.
      Viele Grüße
      Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.