Filter und Importrange kombiniert (Google Tabellen / Spreadsheets)

In diesem Tutorial zeige ich Euch wie Ihr bei den GOOGLE TABELLEN die Funktion FILTER und IMPORTRANGE kombinieren könnt. Für FILTER habe ich bereits ein eigenes Tutorial erstellt, genauso für die Funktion IMPORTRANGE.



Wer das erste mal mit Google Tabellen oder überhaupt mit einem Tabellenkalkulationsprogramm arbeitet sollte sich vielleicht auch erst einmal dieses Tutorial anschauen:
Einfache Berechnungen für Anfänger (Google Tabellen)
Das Tutorial zeigt ganz einfache Berechnungen und sollte den Einstieg wesentlich leichter machen.

Dieses Tutorial ist extra für Anfänger die sich mit dem Tabellenkalkulationsprogramm GOOGLE TABELLEN / SPREADSHEETS noch nicht so viel beschäftigt haben und zeigt die Funktionen und Möglichkeiten Schritt für Schritt.

Das Video-Tutorial "Filter und Importrange kombiniert (Google Tabellen / Spreadsheets)"

 



Das könnte Dich auch interessieren

8 Kommentare

  1. Jochen sagt:

    Hallo Chris, ich mal wieder,
    Ich habe deine mehrfach Filter Auswahl benutzt, um in drei spalten M, N, O nach den Buchstaben TZ zu suchen. Folgende Formel habe ich benutzt. Die stimmt genau mit der von Dir oben aufgeführten überein.

    =filter(importrange("Tabellenname";"KW 42!a1:T300");
    importrange("Tabellenname";"KW 42!n1:n300")="tz";
    importrange("Tabellenname";"KW 42!m1:m300")="tz";
    importrange("Tabellenname";"KW 42!o1:o300")="tz")

    Sobald ich Enter drücke, sagt er mir, Fehler, Bei der Auswertung von "FILTER" wurden keine Treffer gefunden. Reduziere ich die Formel nur auf Spalte o, findet er TZ und zeigt mir die Zeile an. Es ist doch egal ob ich, wie Du Fernseher, Kameras oder wie ich, TZ in jeder Spalte verwende. Es werden ja die Spalten, die in der Formel stehen durchsucht und die Zeilen angezeigt, bei den TZ in eine der Spalten M,N,O steht. Was in meinem Fall TZ wäre.
    Hoffe, es einigermaßen verständlich erklärt zu haben.

    • Chris sagt:

      Hi Jochen, ich vermute dass Du nur in Spalte "O" dieses "tz" zu stehen hast, deshalb funktioniert Dein Filter auch nur wenn Du das ausschließlich auf diese Spalte anwendest. Du bekommst keinen Treffer weil alle angegebenen importrange Spalten in der gleichen Zeile jetzt ein "tz" haben müssten.
      Wenn Du Dir meinen Aufbau anschaust, siehst Du ja was als Ergebnis raus kommt. Der Name muss passen, die Produktgruppe und Zahlen größer 0. Deshalb kommt es auch zu diesem Ergebnis weil alle Bedingungen erfüllt wurden.

  2. Jochen sagt:

    Hallo Chris, wieder mal vielen Dank für Deine Antwort. Schade, da kann ich das nicht anwenden, da dieses tz in allen drei Spalten sein kann, ich aber nie weiss, wo genau es steht. Ich muss in allen drei Spalten suchen und mir die Zeile anzeigen lassen. Muss ich doch meine array formel wieder anwenden. Oder gibt es eine andere Lösung?

  3. Maddi sagt:

    Moin Chris,

    ich habe gleich zwei Fragen (die eher unabhängig voneinander zu betrachten sind!) und hoffe, dass du mir weiterhelfen kannst.

    1. Kann ich die Formatierung beim Importrange übernehmen? (z.B. Farben, Schriftgrößen, Text mittig etc.) Wenn ja, wie?

    2. In einem anderen Spreadsheet möchte ich ebenfalls Importrange nutzen. Ich importiere dabei Inhalte aus mehreren Zellen (aus der Ursprungs-Tabelle), möchte aber, dass diese Inhalte in der "neuen" Tabelle in nur einer Zelle angezeigt werden. Das habe ich soweit auch mit der Funktion "VERKETTEN" hinbekommen. Nun habe ich aber das Problem, dass die Inhalte direkt hintereinander geschrieben werden. Sie sollen aber mit einem Umbruch getrennt werden. Nur wie? Ich habe mal was von "Zeichen(10)" gelesen, kriege ich es aber nicht hin die Formel zu bauen. Zurzeit sieht meine Formel wie folgt aus:
    =VERKETTEN(IMPORTRANGE("Spreadsheet-ID", "Tabellenblatt!D2:D100"))
    Der Inhalt in der Zelle ist dementsprechend quasi so: "MüllerSchusterSchmidtKühnBäcker", es soll aber so sein:
    Müller
    Schuster
    Schmidt
    etc.

    Danke dir!

    • Chris sagt:

      Hi Maddy,
      soweit ich weiß kannst Du mit IMPORTRANGE nur Daten übertragen aber keine Formatierungen. Wenn sich die Daten innerhalb eines Dokuments befinden könntest Du die Daten inklusive der Formatierung mit copyTo (Kopieren) oder moveTo (Verschieben) übertragen.
      Diesen Zeilenumbruch kannst Du bei der Script-Programmierung mit "\n" hinzufügen.
      In der Tabelle selbst kannst Du das mit Char(10) machen oder Zeichen(10) also warst Du der Lösung schon sehr nahe.
      Wenn Du Dir nachfolgende Formel z.B. in Zelle C1 kopierst und in Zelle A1 bis A3 ein paar Einträge hast dann siehst Du das es funktioniert.
      =VERKETTEN(A1;ZEICHEN(10);A2;ZEICHEN(10);A3)
      Ich bin mir allerdings nicht sicher ob Du das so anwenden kannst, denn es sieht mir bei Deiner Formel so aus als wenn der letzte Parameter alle Daten auf einmal reinholt. Da wirst Du mit der Verketten-Funktion nicht weiter kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.