Benutzerdefinierte Listen (WPS Spreadsheets)

In diesem leicht verständlichen Video Tutorial zeige ich Euch wie Ihr in WPS Spreadsheets benutzerdefinierte Listen erstellen könnt. Ihr kennt das sicherlich wenn Ihr in den Zelle zwei Zahlen habt wie 1 und 2 und diese dann markiert, dann könnt Ihr über den Anfasser rechts unten das ganze nach unten ziehen. Es werden für Euch diese Einträge automatisch weiter geführt.



Das ist allerdings eine voll automatische Berechnung. Es gibt aber auch die Möglichkeit eigene Listen zu erstellen die genauso funktionieren. Hier muss dann sogar nur eine Zelle ausgewählt werden. Solche Listen gibt es bereits in der von mir benutzen Version. Allerdings im Moment nur in englisch. Ich vermute aber das es in Zukunft auch für deutsch möglich sein wird.

Ihr könnt benutzerdefinierte Listen aber problemlos selbst erstellen. Interessant vor allem für Einträge die man immer wieder benötigt. Monatsnamen, Wochentage oder vielleicht sogar eine Namensliste von Personen die man immer wieder benötigt. In dem Video zeige ich das anhand von ganz einfachen Beispielen.

Wer das erste mal mit WPS Spreadsheets oder überhaupt mit einem Tabellenkalkulationsprogramm arbeitet sollte sich vielleicht auch erst einmal dieses Tutorial anschauen:
Kleiner Einstieg und Grundlagen (WPS Spreadsheets)
Das Tutorial zeigt ganz einfache Berechnungen und sollte den Einstieg wesentlich leichter machen.

Die Funktionsweise dieser Funktionen wird Euch in dem Video-Tutorial anhand von einfachen Beispielen gezeigt. Es ist entsprechend für Anfänger gut geeignet.

Das Video-Tutorial „Benutzerdefinierte Listen / Ausfüllhilfe (WPS Spreadsheets)“

 



Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.