Dynamischen Monatskalender erstellen + Download (Google Tabellen Spreadsheets)

Dynamischen Monatskalender erstellen mit Google Tabellen

In diesem Tutorial zeige ich Euch wie Ihr mit den GOOGLE TABELLEN einen dynamischen Monatskalender zum Ausdrucken erstellen könnt. Ich benutze für die Dynamik der Tabelle eine einzige Formel die ich in dem Tutorial genau erkläre. Damit lässt sich die Formel in alle Zellen kopieren ohne das weitere Anpassungen notwendig sind. Das coole ist natürlich das Ihr den Monat und die Jahreszahl ändern könnt und sich der Kalender automatisch dem entsprechenden Monat anpasst.
Wer sich für einen Jahreskalender interessiert findet übrigens hier: Dynamischen Kalender erstellen mit GOOGLE TABELLEN



Ich benutze eine Kombination aus DATUM, WOCHENTAG, SPALTE und ZEILE und dann wird das ganze noch durch die bedingte Formatierung optisch ansprechend dargestellt.

Es geht sicher noch einfacher aber das wäre meine Version der Formel:
=DATUM($B$3;$A$3;(2-WOCHENTAG(DATUM($B$3;$A$3;1);2))+(SPALTE(A4)-1)+(ZEILE(B1)-1)*7)

Dieses Tutorial ist extra für Anfänger die sich mit dem Tabellenkalkulationsprogramm GOOGLE TABELLEN / SPREADSHEETS noch nicht so viel beschäftigt haben und zeigt die Funktionen und Möglichkeiten Schritt für Schritt.

Hier die Datei „Dynamischer Monatskalender für Google Tabellen“ zum Download:

Euch gefällt die Datei und Ihr wollt Euch unbedingt bedanken?
Hier ist meine AMAZON – Wunschliste [HIER KLICKEN] 😉

Die Dateien liegen als Zip-Datei vor.
Hier müsst Ihr allerdings die Rahmen noch einmal bearbeiten da die Daten in den Formaten nicht übernommen wurden.

Monatskalender im ODS Format:
Download

Monatskalender im XLSX Format:
Download

Falls Ihr nicht wisst wie eine Datei in Google Tabellen importiert wird schaut mal hier:
Datei in eine Google Tabelle importieren

Das Video-Tutorial „Dynamischen Monatskalender erstellen + Download (Google Tabellen Spreadsheets)“

 

 



Das könnte Dich auch interessieren

6 Kommentare

  1. Milena sagt:

    Hallo Chris 🙂
    Ich hätte da mal ne Bitte und zwar bräuchte ich für jeden Monat im Jahr nebeneinander immer nur z.B. den Jeden Mittwoch und Montag im Monat mit Datum und einen kleinen Text dazu. Z.B. „Mittwoch 02.05.2018 Start: 19 Uhr “ dann nächste Zeile der „Montag 07.05.2018 Start: 19 Uhr“ usw… alles in der selben Zeile bis Monatsende. Das sollte wenn möglich Dynamisch funktionieren. Darunter habe ich vor dropdown Zeilen zu erstellen was ich dank deiner Videos ja nun kann 🙂
    Wie ich nur 2 Wochentage herausziehe und das auch noch Dynamisch kann ich mir beim besten willen nicht denken. Es wäre toll wenn du auch über so was ein Tutorial machen könntest, ist sicher relativ einfach aber ich bin wirklich überfragt ^^

    Danke dir schon mal falls du dafür zeit findest und Hut ab für solch eine tolle Leistung die du hier vollbringst! Es ist alles sehr gut und verständlich erklärt. 🙂

    Liebe Grüße
    Milena

    • Chris sagt:

      Hallo Milena,
      danke Dir erstmal für das nette Kompliment.
      Das was du machen möchtest wäre eine Kombination aus mehreren Tutorials von mir.
      Schau Dir mal den Wochenkalender an:
      https://toptorials.com/dynamischen-wochenkalender-erstellen-google-tabellen/
      Hier siehst Du wie man immer den Montag an erster Stelle verschiebt.
      Nimmst Du also den ersten Montag im Jahr, dann brauchst Du nur noch +2 nehmen und kommst auf den Mittwoch.
      Wenn Du jetzt alles nebeneinander haben willst, dann musst Du ja nur noch in der nächsten Spalte +3 nehmen und die danach folgende wieder +4 die beiden letzten spalten (Du hast ja jetzt 3) kannst Du nach rechts kopieren.
      Damit Du keine Einträge für den nächsten Monat ausgibst, kannst Du Dir die Lösung anschauen die ich für den Jahreskalender genutzt habe. Hier siehst Du wie das über eine WENN-Funktion gelöst wird.
      https://youtu.be/g5gbo25d3Ns?t=805
      Über den Monat in der WENN-Funktion kannst Du dann nämlich festlegen ob dieser Eintrag überhaupt angezeigt werden soll oder nicht. Also alles was nicht dem gewünschten Monat entspricht wird nicht angezeigt.
      Mit der Funktion Verketten kannst Du mehrere Einträge kombinieren. Somit kannst Du das Datum und zusätzliche Einträge hinzufügen (Zum Beispiel „Start 19:00 Uhr“).
      Mit der Funktion EDatum kannst Du zum Beispiel Deinen Kalender um einen Monat verschieben.
      Mit der Funktion Text kannst Du vieles entsprechend formatieren. Mit =text(Deine Datums Zelle;“dddd“) wird beispielsweise nur der voll ausgeschriebene Wochentag ausgegeben.
      Mehr dazu findest Du hier: https://toptorials.com/datumsformat-anpassen-google-tabellen-spreadsheets/
      Versuche mal ob Du das hin bekommst.

      Viele Grüße
      Chris

      • Milena sagt:

        Wow ich hatte nicht gedacht so schnell eine Antwort zu bekommen. 🙂 Danke dir für die Hilfe, ich setz mich dran und hoffe Erfolgsmeldungen demnächst zu verkünden. Bis dahin Liebe Grüße und weiter so. Einfach TOP!!!

  2. Tom sagt:

    Hey Chris,
    gibts beim Datum eine Möglichkeit automatisch +1 und +2 zu rechnen? Die autofill Möglichkeit kopiert mir dann lediglich die Tage und wenn ich eine Zeile kopiere rechnet der dann immer entweder nur +1 oder eben +2. Ich habe also quasi ein ähnliches Problem wie Melina 🙂

    • Chris sagt:

      Das kommt natürlich immer darauf an was man machen will. Den Zusammenhang zu Melinas Problem konnte ich jetzt nicht nachvollziehen. Normalerweise kannst Du bei einem Datum (wenn Du zum Beispiel die Funktion DATUM benutzt) einfach +1 oder +2 hinten ran hängen und es wird automatisch berechnet wenn das in einer Zelle mit Datumsformat steht.
      =datum(2018;05;31)+2
      ergibt dann den 02.06.2018
      Die Einträge der Parameter für Jahr, Monat und Tag kannst Du auch aus den gewünschten Zellen ziehen und musst diese nicht direkt in die Formel schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.