Google Tabellen als Vokabeltrainer

In diesem Tutorial zeige ich Euch wie Ihr Google Tabellen als Vokabeltrainer nutzen könnt. Das coole ist dass Ihr damit sogar mehrere Sprachen lernen könnt.



Damit habt Ihr ein Vokabeltrainer wo Ihr einfach mal schnell die Sprache ändern könnt. Der Vokabeltrainer ist so aufgebaut dass er die eingetragenen Wörter zuerst einmal überprüft und Rückübersetzt. In der Spalte wo Ihr selbst testen könnt ob Ihr die Vokabeln kennt werden falsch eingetragene Vokabeln rot markiert. dafür verwenden wir die bedingte Formatierung. Gleichzeitig machen wir das aber auch so dass nur markiert wird wo Text eingetragen wird. Damit wird der Bereich nicht gleich rot markiert wenn noch keine Einträge vorhanden sind.
Das coole ist, dass der ganze Vokabeltrainer nur aus 3 Formeln besteht:
1. Formel:
=GOOGLETRANSLATE(A3;$A$2;$B$2)
2. Formel:
=GOOGLETRANSLATE(B3;$B$2;$A$2)
3. Formel (für die bedingte Formatierung:)
=UND(ISTTEXT(D3);Nicht(D3=B3))
Die verfügbaren Sprachen und Abkürzungen findet Ihr hier:
https://cloud.google.com/translate/docs/languages

Euch gefällt das Tutorial und Ihr möchtet Euch bedanken?
Hier ist meine AMAZON – Wunschliste [HIER KLICKEN] 😉

 

Das Video "Google Tabellen als Vokabeltrainer"

 



Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.